Pandenie hin, Pandenie her

Pandenie hin, Pandenie her

Leben bissle leicht, Leben bissle schwer! Hey Leute, ich hoffe es geht euch nach wie vor gut. Heute gibt es mal ein bisschen Pandemie Talk, teilt mir doch gerne eure Meinung in den Kommentaren mit!

Corona, Homeoffice und Co

Corona, Homeoffice und Co

Hey Leute, ein neues Video mit meiner neuen Kamera ist da ­čÖé Corona, Homeoffice und Co, alles was mich die letzten Wochen rumgetrieben hat. Wie geht es euch aktuell? Macht ihr auch Homeoffice? Liebe Gr├╝├če und viel Spa├č beim Video!

Mein Onlineshop schlie├čt.

Mein Onlineshop schlie├čt.

Back to the roots! Mit einem simplen Blog hat im Jahr 2008 alles angefangen…

Wir schreiben das Jahr 2019, mein Onlineshop wurde zum 01.01. geschlossen. Ich habe mich schon das gesamte Jahr 2018 vor dieser Entscheidung gedr├╝ckt und es ist mir wirklich sehr schwer gefallen.

Viele von euch werden sich fragen warum ich diese Entscheidung getroffen habe, deswegen will ich hier einige Worte dazu schreiben. Aber erstmal m├Âchte ich mich bei euch bedanken f├╝r 7 tolle Jahre Atomhamster Onlineshop. 7 Jahre voller Aktion, viel Arbeit aber vorallem sehr viel Spa├č. Ich bedanke mich bei meinen treuen Kunden, ihr seid die Besten!

Warum also habe ich meinen Nebenverdienst mit dem Atomhamster Onlineshop aufgegeben?

Die Shishaszene…

…ist unglaublich stark gewachsen. Ich bin seit 2007 in der Szene aktiv und durfte die gesamte Entwicklung live miterleben. Von Alufolie zum Kaminaufsatz, von Aladin und Mya zu Aeon und MIG. Von Shishaforum zu Facebook und Youtube. Es hat sich viel in der Szene ver├Ąndert und ich habe jeden Trend mitgemacht. Ohne gro├č anzugeben kann man sagen, dass ich die Shishaszene mit Atomhamster begleitet und teilweise auch ein bisschen gepr├Ągt habe. Darauf bin ich nat├╝rlich bis heute sehr stolz und ich freue mich immer wieder, wenn Leute sich an diese tolle Zeit zur├╝ckerinnern. Viele Trends der letzten Jahre fand ich aber auch einfach furchtbar, zum Beispiel der Vertrieb von Shishatabak mit Namen oder Gesichtern von deutschen Rappern. Teilweise minderwertiger Tabak wird mit ein paar abgefahrenen Namen und einem Influencer Gesicht f├╝r teuer Geld an den Kunden verkauft und man glaubt es kaum, aber diese Masche funktioniert und wird heute in unz├Ąhligen Produkten so gelebt. Insgesamt ist diese Entwicklung aber v├Âllig normal, denn der Markt ist inzwischen unglaublich gro├č und jeder m├Âchte etwas vom Teil des Kuchens abhaben. Von daher m├Âchte ich gar nicht weiter kristisieren und kann abschlie├čend nur sagen, dass ich mich mit dieser Szene einfach nicht mehr identifizieren konnte. Ich bin eben alt geworden.

Social Media…

…war jahrelang mein Steckenpferd, denn mit Atomhamster war ich als reale Person im Internet unterwegs und konnte dadurch viele neue Kunden und Zuschauer erreichen und ansprechen. Mit dem Boom von Youtube hatte ich extrem viel Spa├č und die Videos haben mich immer motiviert und angetrieben. Aber auch ich bin ├Ąlter geworden und wie das nun mal so ist: Wenn man ├Ąlter wird sieht man viele Dinge mit anderen Augen. So finde ich mittlerweile den gro├čen Teil der heutigen Influencer absolut furchtbar und unglaublich erschreckend, wie sich die jungen Leute heutzutage von diesen Menschen beeinflussen lassen. Oh man, ich h├Âre mich an wie ein alter Mann, ich wei├č! Aber als dann im Jahr 2017/2018 die EU-Tabakrichtlinie TPD in Kraft trat und sich diverse Onlineshops in der Shishaszene abgemahnt und wegen verbotener Werbung vor Gericht gekloppt haben, wurde mir langsam klar, dass ich endg├╝ltig einen Schlussstrich mit meinem Onlineshop ziehen musste. Mitte 2017 stand ich selbst vor Gericht und hatte viele schlaflose N├Ąchte deswegen. Diese Erfahrung trug auch einen gro├čen Teil dazu bei, mein so sehr geliebtes Hobby zumindest Kommerziell an den Nagel zu h├Ąngen. Und was l├Ąsst sich heute mit Youtube noch anfangen, jetzt wo jegliche Werbung als kommerzielle Person verboten ist? Das gesamte letzte Jahr hatte ich jedes Mal gro├če Angst, dass ich deswegen abgemahnt werde. Das war nat├╝rlich auch der Grund, weswegen ich kaum noch Videos gemacht habe.

Onlineshops…

…gibt es inzwischen wie Sand am Meer und ich habe das Gef├╝hl, dass vor allem die vielen neuen lokalen Shishal├Ąden vor Ort dem Onlinegesch├Ąft zu schaffen machen. Eine derartige Entwicklung gibt es meines Wissens nach in kaum einer anderen Branche. Alles hat angefangen mit den ganzen kleinen Araberl├Ąden und Kiosks, die damals noch feuchten Tabak verkauften aber vor allem bei Shishas und Zubeh├Âr teilweise verr├╝ckt hohe Preise verlangten. Nicht selten hat man f├╝r 1 kg Kohle zum Beispiel 10 Euro gezahlt. Irgendwann kam dann der Onlinemarkt ins Rollen und Kunden konnten endlich zu gescheiten Preisen einkaufen. Der Markt ist immer weiter gewachsen und es zeichnete sich sehr schnell ab, dass Shisha-Nil, 2008 noch ein kleiner Kiosk, sich zu einem der gr├Â├čten Onlineshop in der Branche entwickeln w├╝rde. Noch heute freue ich mich, wenn ich den Besitzer auf einer der mittlerweile vielen Messen sehe und wir uns zusammen an die guten alten Zeiten erinnern. Liebe Gr├╝├če an dieser Stelle! Mein Onlineshop hatte seine beste Zeit im Jahr 2014/2015, 30-50 Bestellungen pro Tag waren zu dieser Zeit keine Seltenheit. Ich habe unglaublich viel gearbeitet, oft noch 4-5 Stunden nach meinem normalen 9 st├╝ndigen Arbeitstag, es war krass. Nach dem Boom im Onlinemarkt und dem stetigen Wachstum der gesamten Szene dauerte es nicht lange bis auch die ersten richtigen Shishal├Ąden in den gro├čen St├Ądten er├Âffneten. Riesen Auswahl zu fairen Preisen und man darf sogar am Tabak riechen, das l├Ąsst sich im Onlineshop nat├╝rlich nicht so einfach umsetzen. Parallel dazu wurden immer mehr Shishabars er├Âffnet und es ist mittlerweile zum absoluten Trend geworden mit Freunden Abends nochmal in einer der unz├Ąhligen Bars eine Shisha zu rauchen. Im Gegensatz zu vielen anderen M├Ąrkten geht meiner Meinung nach der Trend wieder zur├╝ck von Online- zu Offlineshops, auch weil Offlineshops durch Facebook und Co mittlerweile sehr einfach ├╝ber Social Media neue Kundschaft
akquirieren k├Ânnen (zum Beispiel mit diesen ganzen nervigen Gewinnspielen). Und durch die unz├Ąhligen Bars muss sich der Kunde nicht unbedingt eine eigene Shisha kaufen, denn an jeder Ecke bekommt man den Kopf f├╝r 6 Euro gebaut und kann direkt rauchen. Dann ist da noch die E-Zigarette, die ein ├Ąhnliches fruchtiges Erlebnis bietet und sogar noch unterwegs genie├čbar ist. In jedem Fall haben es die heutigen Onlineshops nicht leicht.

Die Ausbildung zum Fachinformatiker…

…habe ich im Jahr 2012 erfolgreich abgeschlossen. Durch meinen Onkel kam ich damals auf den Computer und entwickelte meine Interessen in diese Richtung weiter. In den Jahren danach habe ich sehr oft mit mir und der Entscheidung gerungen, den Hauptberuf nieder zu legen und mich voll und ganz der Shishabranche zu widmen. Ich habe mich gegen diesen Weg entschieden weil ich einfach unglaublich viel Spa├č in meinem Beruf habe. Ich habe tolle Kollegen, liebe meine Arbeit und stehe jeden morgen (ja auch Montags!) gerne daf├╝r auf. Wer kann das schon von sich behaupten? H├Ątte ich mich ganz der Shishabranche gewidmet w├Ąre vielleicht alles anders gekommen. Oder wenn ich meine Youtube Karriere intensiver verfolgt h├Ątte, wer wei├č, dann w├Ąre ich heute vielleicht ein gro├čer Influencer. Aber nein, ich habe mich bewusst f├╝r einen Beruf in der realen Arbeitswelt entschieden. Je ├Ąlter ich werde, desto mehr bin ich mir absolut sicher die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Irgendein schlauer Kerl sagte mal: W├Ąhle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten. Ich kann mit Gl├╝ck sagen, dass ich genau diesen Beruf gefunden habe.

Ein Lebensabschnitt…

…geht jetzt f├╝r mich zu Ende und ich kann nur nochmal betonen, dass mir die Entscheidung zur Shopschlie├čung sehr sehr schwer gefallen ist. Ich werde mein Leben lang an diese tollen Jahre zur├╝ckdenken und kann hoffentlich auch irgendwann meinen Kindern davon erz├Ąhlen. Es war eine einzigartige Erfahrung die Shisha Szene so lange begleitet zu haben und ich bedanke mich bei allen Menschen, die mich ├╝ber diese ganzen Jahre unterst├╝tzt haben. Ein besonderer Dank an dieser Stelle geht an Habib Challouf. Er ist der Besitzer von Shisha-Arabica.de, der jahrelang die Abwicklung von meinem Onlineshop geleitet und begleitet hat. Ohne ihn w├Ąre der Atomhamster Onlineshop niemals m├Âglich gewesen und deswegen bin ich ihm sehr dankbar. Ein gro├čes Dankesch├Ân geht au├čerdem an die wunderbaren Menschen, die ich durch die Shisha Szene kennenlernen durfte. Marius, Julien, Stuart, Eike, Dennis, danke f├╝r die vielen gemeinsamen Jahre. Ich k├Ânnte hier noch viele andere Namen nennen, aber weil ich keinen vergessen m├Âchte sage ich hier jetzt einfach mal:

DANKESCH├ľN!

Danke f├╝r die vielen gemeinsamen Stunden auf Shishatreffen, Shishamessen und online in Skype. Danke an meine jahrelangen Zuschauer, meine Kunden und alle meine Leute von Youtube. Danke an alle H├Ąndler, die ich ├╝ber die Jahre kennen lernen durfte und zu guter Letzt danke an meine Familie und meine Freunde f├╝r die Unterst├╝tzung w├Ąhrend diesen aufregenden Jahren!

Aber das ist noch nicht das Ende…

…denn es muss nat├╝rlich weiter gehen. Ich m├Âchte euch auch in Zukunft an meinem Leben teilhaben lassen. Es werden wieder Youtube Videos kommen und ich werde auch auf meinen Social Media Kan├Ąlen aktiv bleiben. Nat├╝rlich werde ich mich auch auf den zuk├╝nftigen Shishamessen blicken lassen und freue mich bereits mit alten Bekanntschaften ├╝ber die vergangenen Jahre zu philosophieren.

An dieser Stelle sage ich bis bald hier auf meinem Blog!

Euer Yannick

Atomhamster ist jetzt live auf Twitch!
Atomhamster streamt gerade nicht!